Kosten, Zuschüsse, Finanzierung bei der 24-Stunden-Pflege

Inhalt dieser Seite

Faktoren für die 24 Stunden Pflege Kosten

Jeder Einsatz für unsere Pflege- und Betreuungskräfte aus Osteuropa wird ganz individuell an die Bedürfnisse der zu betreuenden Person angepasst. Ob es um spezifische pflegerische Fachkenntnisse geht oder einfach um Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben – unser Leistungsangebot deckt eine breite Palette unterschiedlicher Bedürfnisse ab. Um eine Betreuung anzubieten, die genau auf die individuellen Anforderungen zugeschnitten ist, kooperieren wir mit sorgfältig ausgewählten und vertrauenswürdigen Partnern in Osteuropa. Diese entsenden ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf legale Weise im Rahmen der geltenden Gesetze für Diensteinsätze nach Deutschland.
Hier sind einige Aspekte, die die 24 Stunden Pflege Kosten beeinflussen können:
elderly woman working with contracts
Deutschkenntnisse der Pflegekraft
MDK - Medizinischer Dienst der Krankenkasse. Für weitere Informationen auch im Zusammenmhang mit der 24 Stunden Pflege stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Erfahrungen der Pflegekraft
Pflegehilfsmittel - Leben im Alter. Ihr Anspruch auch in der 24 Stunden Pflege. Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos.
Pflegegradeinstufung
Die monatlichen Kosten für eine Betreuungs- und Pflegekraft bei seniorenpflegeplus
beginnen bei € 2250 Euro. Hierzu kommen noch:
  1. Reisekosten
  2. Feiertagszuschläge
  3. Kosten für Unterkunft und Verpflegung.
Weitere Bedingungen haben ebenfalls Auswirkung auf die monatliche 24 Stunden Pflege Kosten: Diese sind unter anderem:
  1. Mobilität der Pflegeperson
  2. Anzahl der pflegebedürftigen Personen im Haushalt
  3. Situation vor Ort
  4. Notwendigkeit des Führerscheins
  5. Schlafverhalten in der Nacht
  6. Intervall der Einsätze
Mehr lesen

Sie erhalten von uns auf Anfrage hierzu ein individuelles und transparentes Angebot – alles inklusive.

In diesem Betrag sind bereits sämtliche Kosten, einschließlich Steuern, Sozialabgaben für Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung sowie die Gebühren der Vermittlungsagentur, enthalten. Auch die Vergütung für die Pflegekraft ist darin bereits berücksichtigt. 

Die Aufgabenpalette der Pflegekraft umfasst neben der Haushaltsführung auch grundpflegerische Tätigkeiten sowie die Begleitung zu Arztbesuchen, Behörden, Ausflügen, etc.. Spezielle Anforderungen wie Nachteinsätze werden im Vertrag schriftlich festgelegt, um sicherzustellen, dass auch in diesem Bereich keine versteckten Kosten entstehen.

Wir begleiten und unterstützen Sie während des gesamten Zeitraums der Inanspruchnahme der Leistung - nicht nur bis zum Abschluss des Vertrages, gerne auch darüber hinaus. Wir gewährleisten eine 24/7 telefonische Verfügbarkeit. Sehen Sie in uns Ihrer vertrauensvollen Ansprechpartner.

group friends gathering together
Dafür stehen WIR

Finanzielle Unterstützung durch die Pflegekasse

In Deutschland besteht die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung durch die Pflegekasse für die 24 Stunden Pflege zu erhalten. Hier sind einige relevante Aspekte für die Aufrechnung der 24 Stunden Pflege Kosten:

Pflegegrad

Die Höhe der finanziellen Unterstützung hängt in erster Linie vom Pflegegrad ab. Je höher der Pflegegrad, desto umfangreicher sind die Leistungen der Pflegekasse für die Aufrechnung der 24 Stunden Pflege Kosten.

Mehr lesen

Pflegegeld

Pflegebedürftige mit anerkanntem Pflegegrad haben Anspruch auf Pflegegeld. Dieses wird monatlich ausgezahlt und kann zur Finanzierung der 24 Stunden Pflege Kosten genutzt werden. Es steht in unterschiedlichen Höhen je nach Pflegegrad zur Verfügung.

Mehr lesen

Pflegesachleistungen

Alternativ zum Pflegegeld können Pflegebedürftige Pflegesachleistungen in Anspruch nehmen. Das bedeutet, dass professionelle Pflegedienste beauftragt werden können, die 24 Stunden Pflege Kosten zu übernehmen. Die Kosten für diese Dienstleistungen übernimmt die Pflegekasse bis zur Höhe des festgelegten Pflegegeldes.

Mehr lesen

Kombinationsleistungen

Es besteht auch die Möglichkeit, Pflegegeld und Pflegesachleistungen zu kombinieren. In diesem Fall wird ein Teil des Pflegegeldes für die Finanzierung professioneller Pflegedienste genutzt – für die Aufrechnung der 24 Stunden Pflege Kosten.

Mehr lesen

Verhinderungspflege

Pflegebedürftige haben Anspruch auf Verhinderungspflege, wenn die Pflegeperson zeitweise ausfällt. Dies kann beispielsweise bei Urlaub oder Krankheit der Fall sein. Die Kosten für eine Ersatzpflegekraft übernimmt die Pflegekasse bis zu einem bestimmten Höchstsatz.

Mehr lesen

Beratung und Unterstützung

Pflegekassen bieten Beratungsdienste an, die Pflegebedürftige und deren Angehörige bei Fragen zur Finanzierung und Organisation der Pflege unterstützen.
Mehr lesen
Es ist wichtig, sich frühzeitig mit der zuständigen Pflegekasse in Verbindung zu setzen, um alle Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung zu besprechen und die notwendigen Schritte einzuleiten. Es gibt individuelle Unterschiede, und eine professionelle Beratung kann helfen, die bestmöglichen Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Übersicht der Leistungen der Pflegekassen bzw. Dritter

Services
Leistung
Einrichtung
Pflegegeld
abhängig von der Einstufung
Pflegekasse
Verhinderungspflege
1612 Euro / Jahr
Pflegekasse
Kurzzeitpflege
1774 Euro / Jahr
Pflegekasse
Betreuungs- / Entlastungsleistung
125 Euro / Monat
Pflegekasse
Steuervorteile sowie Wohnumfeldmaßnahmen
jeweils bis 4000 Euro / Jahr
Finanzamt / Pflegekasse
Landespflegegeld
1000 Euro / Jahr
Bayerisches Landesamt
weitere Angaben zu den Leistungen

Verhinderungspflege (und Kurzzeitpflege)

Die Aufwendungen können sich im Kalenderjahr auf bis zu 1612 Euro belaufen. Aus noch nicht in Anspruch genommenen Mitteln der Kurzzeitpflege können maximal 806 Euro zur Aufstockung verwendet werden. Insgesamt stehen damit maximal 2.418 Euro jährlich zur Verfügung.
Mehr lesen

Betreuungsleistung (bzw. Entlastungs-)

Nach dem Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) haben alle Pflegebedürftigen, die zuhause versorgt werden und einen Pflegegrad haben, Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Um diese beziehen zu können, steht Versicherten der sogenannte Entlastungsbetrag zu.

Dabei handelt es sich um einen einheitlichen Zuschuss der Pflegeversicherung in Höhe von bis zu 125 Euro im Monat. Ziel der zusätzlichen Entlastungsleistung ist es, pflegende Angehörige im Pflegealltag zu unterstützen und die Selbständigkeit der Pflegebedürftigen zu fördern.

Mehr lesen

Steuervorteile

Steuervorteile (bis 4.000 Euro/Jahr), monatlich anteilig Die häusliche Betreuung ist eine haushaltsnahe Dienstleistung und kann daher vom Pflegebedürftigen nach den Regeln des § 35a EStG steuerlich geltend gemacht werden. Dadurch kann sich die Steuerlast um maximal 4.000 Euro/ Jahr reduzieren.
Mehr lesen

Umfassende Information zu den Leistungen der Pflegeversicherung vom Bundesministerium für Gesundheit: 

Berechnung des Eigenanteils

Leistungen, Paragraphen, Einstufungen, Wandlungsansprüche, Kosten, etc. – viele Faktoren bestimmen die Kosten und somit den Eigenanteil.

Eigenanteil Berechnung2

Die Kosten für eine 24 Stunden Pflege variieren je nach Pflegegrad, den gewünschten Deutschkenntnissen der Betreuerin und eventuellen Zusatzqualifikationen.

Der Eigenanteil an den Kosten liegt je nach Anzahl der zu betreuenden Personen und ihrer Pflegestufe in der Regel zwischen 1.200 € und 1.600 € pro Monat.

Entscheidend für den Eigenanteil sind die anrechenbaren Leistungen der Pflegekasse. Sie erhalten umfassende Informationen zu den Leistungen der Pflegekasse unter dem folgenden Link “zur Berechnung”.

Gerne helfen wir ihnen bei der Berechnung des Eigenanteils.

24 Stunden Pflege Stuttgart
24 Stunden Pflege Stuttgart
24 Stunden Pflege Stuttgart

Angaben zu den Links auf dieser Seite:

*        Bundesministerium für Gesundheit – Ratgeber Demenz, letzter Aufruf vom 01.05.2024 – https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/publikationen/details/ratgeber-demenz.html